• Slider Image

Familien

In der (systemischen) Familientherapie steht die Familie als ein komplexes System wechselseitiger Beziehungen im Mittelpunkt der therapeutischen Arbeit. Die aktuellen Kommunikations- und Beziehungsstrukturen in einem Familiensystem werden wertschätzend und behutsam offengelegt und ggf. zum Wohl aller Systemmitglieder verändert. Bisherige Verhaltensmuster, Denk- und Fühlweisen etc. werden in Frage gestellt und neue Sichweisen angeregt. („Krankheits“-)Symptome einzelner Familienmitglieder werden als Lösungen von und Hinweise auf Systemprobleme verstanden. Es geht darum negative, blockierende Beziehungsdynamiken aufzulösen und neue Formen des Miteinanders zu entwickeln.

Die Therapie eines größeren Familiensystems wird in meiner Praxis in der Regel von einer Therapeutin und einem Therapeuten gemeinsam durchgeführt.

Eine weitere systemische Arbeitsform sind sog. Systemische Strukturaufstellungen. Diese biete ich gemeinsam mit einer Kollegin regelmäßig in Form der „Bonner Systemisch-Lösungsorientierten Aufstellungstage“ an.

 

Abrechnung

Die Abrechnung der Therapiekosten erfolgt über eine Privatrechnung. Krankenkassen übernehmen keine Kosten für eine Familientherapie.

Eine Familientherapie kann auch in den Sprachen Englisch, Französisch und Niederländisch durchgeführt werden.